DEUTSCH / ENGLISH
HOME / NEWSLETTER / PRESSE / DATENSCHUTZ / VIDEOS
 
DESIGNER
Zaha Hadid (1950-2016)

Die im Irak geborene englische Architektin Zaha Hadid war für ihren theoretischen Zugang bekannt, der ihre revolutionären Arbeiten über mehr als dreißig Jahre prägte. Jedes ihrer dynamischen Projekte baut auf einer wissenschaftlichen Untersuchung auf. In den miteinander verknüpften Gebieten Stadtplanung und Architektur gelangte sie so zu innovative Lösungen, die sie durch entsprechendes Design, durch Inneneinrichtungen, Möbelentwürfen und Gebrauchsgegenständen zum Gesamtkunstwerk vervollständigte.

Zaha Hadid’s Werk wurde mit unzähligen internationalen Auszeichnung gewürdigt. 2004 wurde ihr als einziger Frau der Pritzker Architecture Prize, der „Nobelpreis der Architektur“, verliehen. Gefeierte Retrospektiven, u.a. im New Yorker Guggenheim Museum, präsentierten ihr vielfältiges Oeuvre. Die Königin von England ehrte sie mit dem Titel „Dame“. Das TIME Magazine bezeichnete sie als eine der "100 einflussreichsten Menschen in der Welt".