DEUTSCH / ENGLISH
HOME / NEWSLETTER / PRESSE / DATENSCHUTZ / VIDEOS
 
BESTECKE
Feuer, Schwefel, Wasser

Kaum zu glauben: Unser Ausgangsmaterial sind einfache Silberplatten. Als ersten Schritt schneiden wir sie grob in Brandeln, so nennt man die Grundformen für Bestecke. Durch dreifaches Walzen bekommt das Silber die richtige Dicke, wird aber auch extrem hart.

Um es wieder geschmeidig zu machen, müssen wir es etwas grober anpacken: Die Brandeln werden bei extremer Hitze geglüht, mit Schwefelsäure abgeschreckt und in kaltem Wasser gespült.

» Feuer, Schwefel, Wasser
» Kraft und Präzision
» Solinger Stahl
» Glänzender Abschluss
» Unter der Lupe






Foto: Klaus Fritsch