DEUTSCH / ENGLISH
HOME / NEWSLETTER / PRESSE / DATENSCHUTZ / VIDEOS
 
Bestecke / Vienna Classics
WIENER WAMPERL 101,
Besteckform aus dem
frühen Biedermeier


Die leichtfüßige Eleganz des „Wiener Wamperl“ verströmt die heitere Zweckmäßigkeit der Biedermeier-Kultur. Kaiserin Elisabeth wählte das Besteck, gemeinsam mit dem Sisi-Löffel, 1895 für ihre Kammermeierei in Schönbrunn. Arthur Krupp in Berndorf führte das Modell im neu entwickelten Neusilber (Alpaka) aus.

Heute produzieren wir das typische Biedermeier-Besteck in massivem Silber. Die wohlproportionierten Formen mit dem angenehm gerundeten Griffende („Wamperl “ = Bäuchlein) harmonieren mit jedem Gedeck.


Foto: Klaus Fritsch