Wiener Wamperl 101
Bratengabel

Runde Griffe mit schlanken Hälsen bestimmen das Besteck, das aufgrund der leicht gewölbten Daumenrast den Namen „Wiener Wamperl“ (Wiener Bäuchlein) trägt. Die Biedermeierzeit entwickelte ein Ideal aus Sachlichkeit, dem das Wiener Wamperl damals perfekt entsprach und mit dem es auch heute noch dienen kann. Auch Kaiserin Elisabeth (Sisi) schätzte die hübsche Schlichtheit des Wiener Wamperls und wählte es 1895 für die Ausstattung ihrer „Kammermeierei“ in Schönbrunn.

Erhältlich in 925/000 Sterling-Silber und in 150g-Exklusivversilberung / 60 micron

Preis je nach Variation ab  299,00 inkl. USt

Auswahl zurücksetzen
Anpassungen: Alle unsere Produkte sind auch mit persönlichen Anpassungen erhältlich. Für mehr Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Lieferzeiten: Alle unsere Produkte werden auf Bestellung für Sie gefertigt. Die Lieferzeiten sind daher vom Einzelfall abhängig und können variieren. Bei Bestelleingang informieren wir Sie gerne über die geschätzte Lieferzeit. Wenn Sie Angaben zu den Lieferzeiten vor Ihrer Bestellung erhalten möchten, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.