JOSEF HOFFMANN
Deckeldose „Emilie Flöge“

Josef Hoffmann
Entwurf 1906

Die rechteckige Deckeldose wird von zwei Reihen von Quadraten, die von tiefen Rillen gerahmt werden, geschmückt. Der glatte Deckel erhebt sich mit flachem Schwung zu einer eleganten Wölbung und wird von einem Vierkantknauf gekrönt. Die originale Dose, die als Schmuckkassette diente, wurde von der Wiener Werkstätte angefertigt und war ein Geschenk von Gustav Klimt an seine Freundin und Muse Emilie Flöge. Die Entwurfszeichnung befindet sich im Archiv der Wiener Werkstätte in der Sammlung des MAK Wien (Museum für angewandte Kunst). Neu aufgelegt nach alten Werkstattzeichnungen.

Erhältlich in 925/000 Sterling-Silber

L 155mm, B 103mm, H 100mm

 4.900,00 inkl. USt

Anpassungen: Alle unsere Produkte sind auch mit persönlichen Anpassungen erhältlich. Für mehr Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Lieferzeiten: Alle unsere Produkte werden auf Bestellung für Sie gefertigt. Die Lieferzeiten sind daher vom Einzelfall abhängig und können variieren. Bei Bestelleingang informieren wir Sie gerne über die geschätzte Lieferzeit. Wenn Sie Angaben zu den Lieferzeiten vor Ihrer Bestellung erhalten möchten, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.